Hörproben

Hörbild „Menschen & Wasser in Stilfs“
von Traude Horvath, Soziologin, Stilfs – Wien,
Brunnen Somateira [5]


Hörbild [mp3, 16 Minuten]

Die Brunnen von Stilfs

Wasser ist eine Notwendigkeit zum Leben. Die Menschen haben sich dort niedergelassen, wo es verfügbar war. In Stilfs kommt das Wasser von der Alm und dem dahinter liegenden Bergmassiv. Früher waren es mehrere Brunnen, die für die Wasserverteilung in der Gemeinde sorgten. Bis in die 50er Jahre holten die Stilfser das Wasser von den Dorfbrunnen. Die öffentlichen Plätze, Brunnen und Hausbänke wurden stark frequentiert. Die Brunnen  versorgten Menschen und Tiere. 1954 wurde die Ringwasserleitung fertiggestellt. Die Brunnen wurden im Laufe der Zeit neu gefasst und sind auch heute in das Dorfleben einbezogen.Die Brunnen und die Wasserversorgung sind zentrales Thema dieses Hörbilds. Persönliche Erinnerungen an die Zeit vor und nach der Installation der Wasserleitung beschreiben auch die Modernisierungsschritte in Stilfs.Die Interviews wurden zu einem Hörbild (16:26) über das Leben mit und bei den Brunnen gestaltet. Es ist eine Dokumentation zur neueren Geschichte des Ortes anhand von erzählerischen Beschreibungen einzelner BewohnerInnen. Eine Einführung in das Leben von Stilfs für BesucherInnen. Für die örtliche Bevölkerung ist es ein Stück erzählte Geschichte.Die Sprecherinnen und Sprecher:

Mag. Dr. Traude Horvath, geb 1961, Studium der Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Wien, Mitarbeiterin der Burgenländischen Forschungsgesellschaft, Aufbau und Geschäftsführung Literaturhaus Mattersburg,  diverse Forschungsprojekte, Arbeitsschwerpunkt: lebensbiografische Interviews. Lebt und arbeitet in Wien und Stilfs.


     Stilfs.vertikal
                              Hörbilder